Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Therapieform, die sich für alle Haustiere eignet. Am häufigsten behandle ich Pferde und Hunde, da viele von Ihnen im Sport tätig und daher erhöhten körperlichen Belastungen ausgesetzt sind Ausgehend von der direkten Beziehung zwischen Bewegungsapparat (Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder) und inneren Organen, wird der Körper als funktionelle Einheit betrachtet. Das bedeutet, dass sich z.B die Blockade eines bestimmten Wirbels negativ auf die Funktion des entsprechenden Organs auswirken kann.

Es werden vier Therapiesysteme unterschieden:

  • Kraniosakrale Osteopathie zur Behandlung des zentralen Nervensystems und des Schädels
  • Fasziale Osteopathie zur Behandlung von Muskeln und Faszien
  • Strukturelle Osteopathie zur Behandlung des Bewegungsapparates
  • Viszerale Osteopathie zur Behandlung der inneren Organe

Wann ist eine Behandlung sinnvoll?

  • bei Veränderungen des Bewegungsablaufs (Rittigkeitsprobleme, wie Einseitigkeit, Versammlungsschwierigkeiten, Steifheit)
  • bei Lahmheiten unterschiedlicher Ursachen und Rückenproblemen
  • nach Stürzen und Unfällen
  • bei altersbedingten Beschwerden
  • bei plötzlichen Abwehr-oder Schmerzreaktionen
  • zur Regeneration nach Operationen und Geburte
  • zum optimalen Management von Tieren im Sport